Schifoan im Sauerland

Acht Jahre hat es gedauert. Acht lange Jahre seit dem Grundkurs Ski kurz vor dem Abi, in denen Maike und ich immer mal wieder gesagt haben, dass man doch auch mal wieder Skifahren gehen könnte. Irgendwann. Hat aber irgendwie nie geklappt. Bis zum vergangenen Wochenende. Da hatten Jovana und Heiko nämlich genau den gleichen Gedanken: Könnte man nicht mal ins Sauerland zum Skifahren fahren? Gesagt, getan - auf nach Winterberg! Auf dem Hinweg haben wir erst einmal einen Schreck bekommen: Auf Plakaten wurde für just dieses Wochenende die Bob-EM in Winterberg angekündigt. Nicht dass der Ort völlig überfüllt ist... Um es vorwegzunehmen: Wir haben überhaupt nix davon mitbekommen, das war in einer ganz anderen Ecke des Ortes. Dafür konnte man eines nicht übersehen: Holländer! Viele Holländer! In Massen unternehmen unsere Nachbarn scheinbar liebend gern einen Wochenendausflug in das für sie nächstgelegene Skigebiet. In Winterberg hat man sich voll darauf eingestellt. Viele Ansagen und Schilder sind auch auf holländisch; ja manchmal kam es uns sogar so vor, sie sind auch auf deutsch. Nach dem Skier ausleihen - inklusive Helmen, sehr zur Freude von "Mr. Safety" Martin - ging es ab auf die Pisten des Winterberger Skiliftkarussels: 21 Lifte, noch mehr Abfahrten, das größte zusammenhängende Skigebiet nördlich der Mainlinie. Am Anfang war es ganz schön ungewohnt, wieder auf den zwei schmalen Brettern zu stehen, aber mit jeder Abfahrt wurde ich sicherer und kam das Gefühl mehr und mehr zurück. Am Ende konnte ich sogar schon wieder wedeln. Die Bedingungen? Traumhaft. Nicht nur wegen des Kunstschnees. Die Tage zuvor hatte es frisch geschneit, so dass auch die Bäume neben der Piste in ein wunderschönes Weiß getaucht waren. So macht Schifoan Spaß! Einziger Wermutstropfen (auch wenn wir das vorher wussten): Die Abfahrten haben halt keine Alpen-Länge; sprich: 12 Minuten Anstehen und 3 Minuten Liftfahrt für anderthalb Minuten Abfahrt.

24.1.11 23:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen