Start in der Wirtschaft

Bin jetzt in der Wirtschaft. In der "besten Wirtschaftsredaktion in Brandenburg" (O-Ton von Ressortleiter Mathias Richter) - was aber auch nicht schwer sei, weil die anderen Zeitungen kaum Wirtschaft machen. Das ist eine klassische Lehrredaktion. Ich werde also aus der aktuellen Produktion auch mal ausgegliedert, wenn's sein muss, damit ich an meinen längeren Geschichten arbeiten kann. Und ich bekomme jede erdenkliche Hilfe und viel Erklärung und Unterstützung. Die Wirtschaft ist auch für die Wissenschaftsseite der MAZ verantwortlich, auch dort werde ich mich also mal austoben dürfen. Ansonsten werd ich wohl viel "Märker & Märkte" machen, eine Art Personality-Rubrik, in der Brandenburger Unternehmer vorgestellt werden. Kommentieren wird wohl auch vorkommen. Ein, zwei Mal soll ich dann auch die Zeitung machen, also Themen auswählen, Seiten bauen, etc. Die meisten Themen sollten auf Brandenburg runtergebrochen werden, und, ganz wichtig: Bitte kein "Managersprech", keine Flut an Fachbegriffen. Und wenn, dann nur mit Erklärung. Selbst Agenturmeldungen werden umgeschrieben. Achso: In der Redaktion sind übrigens alles Wessis und alles Ex-Volos der MAZ.

2.9.10 08:50

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen