Es geht auch ohne Böller: Silvester 2008/2009

Ich muss es einfach mal so deutlich sagen: Ich hasse Silvester! Jedenfalls das, was die Mehrzahl der Menschen sich unter dem Silvesterfest vorstellt, nämlich sinnloses und gefährliches Herumböllern (gegen "normales" schönes Feuerwerk habe ich nix, aber diese Scheißböller haben mir meine Lust am 31.12. genommen!) und überhaupt die zwanghafte Suche nach der perfekten Party zum Jahreswechsel. Die gibt es nicht, und deswegen ist Silvester meiner Meinung nach total überbewertet! Wie mein perfekter 31.12. aussieht? In etwa so wie der gestrige: Lecker und viel Essen (Dips und Fingerfood, da hat man den ganzen Abend was davon) und Trinken, geselliges Beisammensein mit Dart und Bingo, mit mal einem gepflegten Walzer, Foxtrott oder Cha-Cha-Cha, mit "Dinner for One", Bleigießen ud einfach ganz viel Spaß, aber ohne den ganzen überflüssigen Quatsch. Nennt mich spießig. Nennt mich Langweiler. Ist mir doch egal.

1.1.09 15:55

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen