Put some music in your mouth

Nachdem uns Moni ja kürzlich mit dem sensationellen "Shenis" vertraut gemacht hat, hier nun ein weiteres Exemplar aus der Sammlung "Dinge, auf die die Welt Millionen Jahre warten musste" (und eigentlich auch niemals wirklich vermisst hat): die "Toothtunes"-Zahnbürste. Das Prinzip ist einfach. Statt monotonem Zähneputzen ohne jeden Spaßfaktgibt es für das Kind von Welt ab sofort die elektrische Zahnbürste mit dem musikalischen Kick, kurz: Toothtunes. Einfach einschalten, in den Mund damit, und schon wabert die Musik direkt vom Backenzahn ins Hirn. So jedenfalls die Beschreibung. 23 Lieder stehen zur Auswahl, darunter Musik, die ich nicht einmal beim Zähneputzen hören möchte, und dann erst Recht nicht durch den Rachenraum direkt innen Kopp: Kelly Clarkson, Hillary Duff, Village People...fehlt ja eigentlich nur noch Tokio Hotel mit ihrem Oral-Monsun...

PS: Ab nächsten Monat ebenfalls im Handel: Der Zahnarztstuhl mit eingebautem Malbuch und Ohrreiniger mit W-LAN-Funktion...

9.10.07 16:21

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Eltern (10.10.07 11:10)
"Glorious !"

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen